Kompass
Tipps

Herbst im Teuto

Für alle Waldliebhaber ist der Herbst eine besonders schöne Jahreszeit: Das Blattlaub verfärbt sich von Grün in Gelb, Orange und Rot, Tiere wie zum Beispiel Eichhörnchen lassen sich dabei beobachten, wie sie eifrig ihre Wintervorräte bunkern und für Pilzsammler läutet der Herbst die Hochsaison ein.
Wir haben ein paar Herbst-Tipps zusammengestellt:

Wanderschuhe schnüren: eine Wanderung durchs raschelnde Herbstlaub ist besonders schön. Wie wäre es mal wieder mit einem Ausflug zu den Externsteinenoder der Wanderung von Burg zu Berg in Bielefeld?

Tiere entdecken: Z.B. in Oerlinghausen in der Wistinghauser Senne oder im Tierpark Olderdissen.

Pilze sammeln: Geht generell überall. Ihr solltet euch aber wirklich sicher sein, welche Pilze ihr tatsächlich essen könnt, denn auch im Teuto wachsen giftige Exemplare.

Joggen: In diesem Jahr musste der Hermannslauf abgesagt werden. Doch die Strecke ist weiterhin da. 😉 Also warum nicht einfach mal den inneren Schweinehund überwinden und die Strecke oder zumindest einen Teil der Strecke alleine oder mit dem Laufpartner meistern? Tipp: Wenn du nicht in Top-Form bist, solltest du nicht direkt die knapp 32 Km lange Strecke in Angriff nehmen.

Bike-Tour: Wer lieber aufs Rad steigt, anstatt in die Laufschuhe zu schlüpfen, der kann den Wald auch super mit dem Rad erkunden. Für MTB-Anfänger bietet sich zum Beispiel die 30 Km lange Tour vom ADFC-Treffpunkt in Bad Meinberg zum Eggeturm und den Externsteinen an.

Teuto-Geschichte für Zuhause: Wer bei usseligem Wetter einfach nicht vor die Tür kommt, kann sich den Teuto mit Netflix quasi ins Wohnzimmer holen. Seit Ende Oktober läuft die Serie “Barbaren” auf Netflix, die die Geschichte rund um die Varusschlacht im Teuto thematisiert. Leider wurde die Serie nicht in unserem Lieblingswald gedreht, sondern in Ungarn. Dennoch sind die ersten sechs Folgen empfehlenswert und kurzweilig.


Über den Autor

Hey, ich bin Franzi. Aus Münster verschlug es mich 2012 zum Studieren nach Bielefeld und ich schloss diese Stadt direkt in mein Herz. So blieb ich auch nach meinem Master (interdisziplinäre Medienwissenschaften) in der schönen Stadt am Teutoburger Wald. Zu meinen Hobbies zählen das Fotografieren und das Laufen - So wie es sich für eine Bielefelderin gehört, habe ich natürlich auch schon erfolgreich den Teuto im Zuge des Hermannlaufes erobert. Beruflich als auch privat befasse ich mich intensiv mit Social Media und habe dabei einen besondern Fokus auf Instagram.